Christine Reinckens

Christine Reinckens | Kassel | Malerei


Christine Reinckens hat mehrere Kunstpreise, Stipendien und Auszeichnungen erhalten und war bereits an zahlreichen internationalen Ausstellungen beteiligt.

Über ihre Arbeiten sagt die Künstlerin:
„Im Kontext meiner künstlerischen arbeiten zum Thema Lebensspuren beschäftige ich mich immer wieder mit Menschendarstellungen in bestimmten entscheidenden Phasen des Lebens: Schwangere, Kinder, alte und sterbende Menschen. Der Moment des Gemaltwerdens, dieses Versinken und Verharren in ihrem Sosein erzeugt einen bestimmten Gesichtsausdruck, der gleichzeitig tagträumende Flüchtigkeit und geduldiges Standhalten vereint. So brachte eine zufällige Konstellation von sitzenden Modellen auf einer Bank etwas in mir zum Klingen: Die Idee eines Frieses mit Wartenden war geboren. Bis zur ausführung vergingen vier Jahre, in denen viele Vorstudien als auch fertige Bilder zum Thema entstanden.“


Vita Christine Reinckens
     1962 geboren in Hannover
  1982–90 Studium Freie Kunst an der Kunsthochschule Kassel
     1992 Mitglied Künstlersonderbund
     1994 Deutscher Kunstpreis der Volks- und Raiffeisenbanken
          Gründungsmitglied Kunstbalkon e.V.
     1998 Kulturförderpreis für Projekte des Kunstbalkons
  2002-04 Studium Freie Kunst an der Kunsthochschule Kassel
     2007 Wilke Atelierstipendium
     2009 UPK-Kunstforum Kunstpreis
Künstlerische Arbeitsaufenthalte in Frankreich, England und Italien

Ausstellungen
     2012 Herbstsalon 2012, Galerie am Neuen Palais, Potsdam
          Vom Reisen und Rasten, Galerie Liebau, Burghaun (E)
          Menschenbilder, Galerie Liebau, Burghaun
          Augenblicke, GalerieZimmer, Mühlhausen (E)
          Nacht, Künstlersonderbund, Uferhallen Berlin
     2011 Galerie Wagner + Marks, Frankfurt/Main (E)
          Art Karlsruhe, Galerie Gottschick, Tübingen
     2010 Badelust, Kurbad Jungborn KS (E)
          Galerie Gottschick, Tübingen (E)
          Art Karlsruhe, One-Artist Show, Galerie Gottschick, Tübingen
     2009 "Variationen des Wartens" Kunstbalkon Kassel (E)
          Sichtweisen / Frau H., Kunstbalkon Kassel
          Künstlergruppe k:sechs, Galerie Liebau, Fulda-Burghaun
          Künstlergruppe k:sechs, Kunststation Kleinsassen
          Krämmer, Reinckens, Seefried Matejkova, Tylle, Galerie Max 21, Iphofen
     2008 Perspektive 50plus, Kleisthaus, Bundesministerium für Arbeit und Soziales Berlin
          Reinckens + Krentz, Galerie Liebau, Fulda-Burghaun
          Weibsbilder, Galerie Schmalfuss, Marburg
          Burg Beeskow, Brandenburg
          Zeiträume, 60 Jahre BBK, Stadtmuseum Ständeplatz
          Lebensspuren, Kunstverein Coburg
          Malerei von Christine Reinckens, Galerie Rose, Hamburg (E)
          15. Herbstsalon, Galerie am Neuen Palais, Potsdam
          Skinscapes, Marburger Kunstverein
     2007 Künstler der Galerie, Galerie Rose, Hamburg
          Art Karlsruhe, Multiple Box, Hamburg
          Angesichts der Zeit, Deutsches Schiffahrtsmuseum, Bremerhaven (E)
          Blickwechsel, LKK-Göttingen (E, K)
          Kunstprojekt 50+, Friedrich-Ebert-Strasse, Kassel, Rathaus, Lohfelden (K)
          Heilig, heilig – Elisabeth, Galerie Schmalfuss, Marburg
          Thema und Variation, Kunsthandlung Heidrich, Berlin
     2006 26 am 8.3., Kulturbahnhof, Kassel
          Art Karlsruhe, Multiple Box, Hamburg
          Der gemeinsame Nenner, Kellergalerie, Hann. Münden (E)
          FormsacheN, Packhof, Hann.Münden (K)
          Incarné, Maison Mésange, Durban-Corbières(F)
          Kunst aus Marburg, Marburger Kunstverein (K)
          Sieben mal zwei, Kunstbalkon, Kassel
          Ästhetische Botschaften, Museum für Kommunikation, Berlin (K)
     2005 Leibhaftig II, Künstlerforum Bonn
          Positionen des Realismus, Kunstverein im Eisenturm, Mainz (K)
          Aufbruch nach Kythera, Künstlersonderbund, Kommunale Galerie, Berlin (K)
          Wie du mir, Kunstbalkon, Kassel
          Kleine Missverständnisse, Galerie am Neuen Palais, Potsdam
          Leibhaftig II, Art Frankfurt, Galerie Gering, Frankfurt
          Art Karlsruhe, Art Frankfurt, Multiple Box, Hamburg
          Realistisch sein!, Heidrichs Kunsthandlung, Berlin
     2004 Des Êtres et des Choses, Maison de Heidelberg, Montpellier (F)
          Galerie Schmalfuss, Marburg
          Überblick 2004, Künstlersonderbund, Kommunale Galerie, Berlin (K)
          Art Bodensee, Galerie Gering, Frankfurt
     2003 C. Reinckens, Malerei, Galerie Schmalfuss, Marburg (E)
          Art Frankfurt, Galerie Gering, Frankfurt
          Aus dem Kasten, Galerie Gering, Frankfurt (E)
          Überblick 2003, Künstlersonderbund, Kommunale Galerie, Berlin (K)
          Leibhaftig, Kunstbalkon Kassel
     2002 Art Frankfurt, Galerie Gering
          Malerei – Überblick 2002 Künstlersonderbund, Kommunale Galerie Berlin (K)
          Zettelwirtschaft, Hang Zhou, China
          C. Reinckens, Malerei, Korbmachermuseum Dalhausen (E)
          BeziehungsWeise, Kunstbalkon Kassel (E)
     2001 Salon d´Automne Paris (K)
          Face à Face, Kunstverein Gera
          Menschenbild, Galerie Gering, Frankfurt
          Mensch – Dasein – Vision, Künstlersonderbund, Kommunale Galerie Berlin (K)
     2000 Kunst in Marburg 2000, Marburger Kunstverein (K)
          C. Reinckens, Malerei, Verwaltungsgerichtshof (E)
          In Situ, Kunstbalkon, Kassel
     1999 Der Kuss, Kulturbahnhof, Kassel
          C. Reinckens, Peinture, Durban-Corbières, Frankreich (E)
          Edel & Gut, Kunstbalkon, Kassel
          Art Frankfurt, Multiple Box, Hamburg
     1998 C. Reinckens, Malerei, GSF Neuherberg-München (E,K)
          C. Reinckens, Malerei, Glasmuseum Boffzen (E)
     1997 Realismus in Deutschland, Realismusgalerie, Kassel
          Sanderangebote, Galerie Sander, Kassel
     1996 Die Kraft der Bilder, Martin-Gropius-Bau, Berlin (K)
     1995 C. Reinckens, Malerei, Galerie Hutten-Ostermeyer, Mainz (E)
     1994 C. Reinckens, Malerei, Realismusgalerie, Kassel (E,V)
          Leuchten- Innen/Außen, Fluxeum, Wiesbaden (K)
          Deutscher Kunstpreis, Ausstellung der Preisträger, Haus der Kunst, München (K)
     1993 Erste Realismus-Triennale, Martin- Gropius- Bau, Berlin (K)
     1992 Realismus in Deutschland, Realismusgalerie, Kassel
     1990 Ich bin..., Produzentengalerie, Kassel
          C. Reinckens, Malerei, Galerie am See (E)
     1989 Atelier Bluth, Kunststation Kleinsassen (K)
     1988 Atelier Haug, Kunststation Kleinsassen (K)
     1987 Fortsetzung folgt, Kunstverein Kassel


Mehr lesen über Christine Reinckens:
Pressebericht der Hersfelder Zeitung vom 16.04.2012 zur Ausstellung "Rasten und Reisen" in der Galerie Liebau
Pressebericht der Fuldaer Zeitung vom 17.04.2012 zur Ausstellung "Rasten und Reisen" in der Galerie Liebau
k:sechs | die Künstlergruppe der Galerie Liebau
Pressebericht Osthessen-News vom 08.04.2009 "Die Künstlergruppe k:sechs"
Katalog "k:sechs | die Künstlergruppe der Galerie Liebau"
Katalog Christine Reinckens "Variationen des Wartens"

Arbeiten von Christine Reinckens in der Galerie Liebau:
Ausstellung "Menschen" | 19. Oktober bis 30. Dezember 2012
Rückblick Ausstellung "Rasten und Reisen" | 13. April bis 10. Juni 2012