Puck Steinbrecher

Puck Steinbrecher | Bad Zwischenahn | Malerei


"Bilder sind weder gut noch böse. Man kann sie haben oder auch nicht haben." Dieser vielzitierte Satz Martin Luthers zur Rechtfertigung des Bildes als Medium zur Unterweisung trifft einen essentiellen Zugang zum Werk Puck Steinbrechers: Das Bild an sich ist ein Ding von Leinwand und Holzrahmen und Acrylfarbe. Und was der Maler gemacht und geplant und gedacht hat, vollendet sich erst im Auge und im Kopf, vielleicht im Herzen des Betrachters. Und stets auf andere Weise. Unser höchst subjektiver Umgang mit dem Werk, unsere Zuneigung oder Abneigung, unsere "Sicht", unsere Phantasie machen es zu einem individuell erfahrbaren Bildwerk.

Puck Steinbrechers Arbeiten verlangen nach dieser aktiven Teilnahme. Sie sind nicht pures Dekorum für die Wand. Diese großformatigen Bilder von Rot, Grün, Gelb, Blau, Schwarz und Weiß fordern die Phantasie des Betrachters, ja, fördern sie. Um Küste und Insel und Himmel und Rapsfeld zu sehen oder auch nicht. Um teilzuhaben an den dramatischen, eruptiven Aufbrüchen der Landschaft.
(...)
Gestaltung in Form und Farbe, in der Architektur der Bilder. Und das Drama entfaltet sich aus dem Inhalt, den die Form gestaltet. Plötzliches eruptives Aufbrechen von Erde und Meer und Himmel. Und dann wieder sanftes Weben. Drama der Natur. Drama der Schöpfung. Landschaft im Aufbruch.

Puck Steinbrechers Landschaften sind menschenleer. Unbewohnt. Doch bewohnbar in ihrer Abstraktion für die Phantasie des Betrachters. Titel oder nicht Titel. Und sie sind dramatisch.

Das Drama entfaltet sich kraftvoll aus der Gestaltung in Form und Farbe, in der Architektur der Bilder. Und das Drama entfaltet sich aus dem Inhalt, den die Form gestaltet. Plötzliches eruptives Aufbrechen von Erde und Meer und Himmel. Und dann wieder sanftes Weben. Drama der Natur. Drama der Schöpfung. Landschaft im Aufbruch."

(Textauszug: Prof. Dr. Melanie Luck von Claparède, Oldenburg und Virginia, USA)


Vita Puck Steinbrecher
     1950 geboren in Bad Zwischenahn
     1970 Abitur
  1972–75 Studium an der Universität Oldenburg bei Prof. Pfennig und Prof. Denker
seit 1976 freischaffender Maler

Ausstellungen
1985 London, ICAF 2, Galerie De Sluis | Wuppertal, Galerie Epikur | Berlin, Galerie Wölffer |
     Basel, ART 16, Galerie De Sluis | Amsterdam, Galerie Lughien
1986 Celle, Galerie Halbach | Lübeck, Galerie im Hause Reese | Limburg, Galerie Phönix |
     Kaiserslautern, Galerie Tinti
1987 Lörrach, Galerie Stettener Schloß | Burg/Fehmarn, Burggalerie | Bad Zwischenahn, Galerie Moderne |
     Hagen, Hagener Kunstkabinett
1988 Kiel, Galerie Böttcher | Minden, Galerie Fischer | Delmenhorst, städt. Galerie Haus Coburg |
     Peine, Galerie Gillmeister
1989 Lörrach, Galerie Stettener Schloß | Kirchnüchel, Galerie Kirchnüchel | Herten, Galerie Vogt im Schloß Herten
1990 Meckenheim, Galerie Dietz | Burg/Fehmarn, Burggalerie
1991 Wuppertal, Galerie Polyprint | Lübeck, Galerie im Hause Reese | Kaiserslautern, Galerie Tinti & Matzdorf
1992 Bad Zwischenahn, Galerie Moderne
1993 Herten, Galerie Vogt | Dortmund, Galerie Stiller
1994 Burg/Fehmarn, Burggalerie | Lörrach, Galerie Stettener Schloß | Groningen (NL), Galerie ART SHOW
1995 Bad Zwischenahn, Galerie Moderne | Berlin, Galerie Frohenau | Groningen (NL), Galerie ART SHOW
1996 Gees (NL), Galerie Dehullu | Rietberg, Galerie im alten Gericht | Hamburg, Galerie Meißner |
     Düsseldorf, Art Multiple
1997 Inzlingen, Galerie im alten Rathaus | Fulda, Galerie Raab | Gees (NL), Galerie Dehullu
     Düsseldorf, Art Multiple | Köln, Art Cologne | Ulster (CH), Galerie im Stadthaus
1998 Miami (Florida, USA), Art Miami | Oldenburg, Landesmuseum | Sögel, Emslandmuseum Schloß Clemenswerth
     Stuttgart, Galerie Götz
1999 Burg/Fehmarn, Burggalerie | Düsseldorf, Kunstmarkt | Remscheid, Galerie Wroblowski |
     Hamburg, Galerie Meißner
2000 Bad Zwischenahn, Galerie Moderne | Papenburg, Galerie im Forum Alte Werft |
     Rietberg, Galerie im alten Gericht
2001 Gees (NL), Galerie Dehullu | Utrecht (NL), Galerie Jas | Tuttlingen, städt. Galerie | Nordenham, Kunstverein
2002 Remscheid, Altstadt Galerie | Wien (A), Art Vienna, one-man-show | Puhlheim, Galerie Wehr
2003 Innsbruck (A), Art Innsbruck | Bad Zwischenahn, Galerie Moderne
2004 Innsbruck (A), Art Innsbruck | Wien (A), Galerie Augustin | Innsbruck (A), Galerie Augustin |
     Burg/Fehmarn, Burggalerie | Steinach (A), Alfons Graber Museum
2005 Innsbruck (A), Art Innsbruck one-man-show | Karlsruhe, Art Karlsruhe, one-man-show |
     Braunschweig, Galerie Malerwinkel | Burghaun (Fulda), Galerie Liebau | Brunnthal, Galerie Kersten
     Darmstadt, Galerie Netuschil
2006 Bad Zwischenahn, Galerie Moderne | Karlsruhe, Art Karlsruhe, one-man-show | Bremen, Galerie Kramer |
     Wilhelmshaven, Stiftung Burg Kniphausen | Utrecht (NL), Galerie Jas | Beckingen, Galerie Palz
2007 Schwalbach, Galerie Elzenheimer | Innsbruck (A), Art Innsbruck | Münster, Galerie Schemm |
     Lilienthal, Galerie Kühn | Berlin, Galerie Kühn
2008 Augsburg, Galerie die Ecke | Regensburg, Galerie Bäumler | Graz (A), Galerie "Haus der Kunst" |
     Utrecht (NL), Open Art Fair | Amsterdam (NL), Galerie Lughien | Remscheid, Galerie Kunstetagen
2009 Utrecht (NL), Open Art Fair | Gees (NL), Galerie Dehullu | Zell am Hammersbach, Galerie ARTHUS |
     Burghaun (Fulda), Galerie Liebau | Saarlouis, Galerie Palz
2010 Bad Soden, Stadtgalerie | Diepenheim (NL), Galerie Alafran | Espel (NL), Galerie de Paardenstal |
     Zürich (CH), Galerie Nievergelt | Bad Zwischenahn, Galerie Moderne | Verden, Galerie Casaretto
     Dornbirn (A), Bodenseemesse
2011 Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven | Göttingen, Galerie Nottbohm | Münster, Galerie Schemm |
     Dornbirn (A), Bodenseemesse | Stiftung Burg Kniphausen
2012 Münster, Galerie Schemm


Nächste Ausstellung von Puck Steinbrecher in der Galerie Liebau:
"Landschaften" | 25. Oktober – 22. Dezember 2013