Rotraud Hofmann

Rotraud Hofmann | Stuttgart | Skulpturen


"Meine Kunst steht für sich. Nur manche meiner Arbeiten tragen einen Titel. Nicht ich erkläre meine Kunst sondern sie erklärt sich den Betrachtenden selbst.
Die Auseinandersetzung mit dem Stein als Materie, mit seiner Beschaffenheit, seiner Härte, seiner Farbe und Maserung fließt ebenso in meine Arbeiten ein wie die stetige Auseinandersetzung mit der Form selbst. Die Kreisformen der frühen Jahre meines Schaffens wurden von Winkeln und Geraden durchkreuzt, die sie anschneiden oder ins Leere drängen und später zu den geraden Formen der Stelen und Bodenplastiken führten sowie zu den mehrteiligen Skulpturen der letzten Jahre.
So wichtig wie die Materie selbst ist in meinen Arbeiten ihre Abwesenheit, die Leerräume ermöglichen ein Spiel mit dem Licht, das die Steine lebendig werden lässt und ihnen Leichtigkeit gibt. Bei manchen meiner Arbeiten bricht der Stein unvermittelt ab und zeigt sein unbearbeitetes Inneres mit dem er uns die Verletzlichkeit des Materials zeigt und einen Kontrast zur bearbeiteten Form bildet.
Es ist nicht mein Anliegen, in schneller Abfolge verschiedene Konzeptionen aneinanderzureihen um auf den Zeitgeist zu reagieren, das verbietet schon der Stein als Ausgangspunkt, sondern ich suche die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem von mir gewählten Material und den daraus entstehenden formalen Herausforderungen.
Innere Vorgänge, das Private sichtbar machen und ihm eine ästhetische Form zu verleihen gehört zu meinen Anliegen. Allerdings niemals auf plakative Weise sondern mit Raum für die Assoziationen der Betrachtenden. Mein Mahnmal in Emmendingen für die Opfer der Euthanasie während des Dritten Reiches hat sich weit über das Private hinaus bewegt in dem Wunsch, den Opfern ihre Würde zurückzugeben, ohne dabei die Kunst in eine bestimmte Richtung zu instrumentalisieren."
(Rotraud Hofmann)


Vita Rotraud Hofmann
     1940 geboren in Aalen/Württemberg
  1960–66 Studium der Bildhauerei an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
          bei den Professoren Heim, Hoflehner, Baum und Baumann
Seit 1966 freischaffend
          Einzel- und Gruppenausstellungen
          Architekturbezogene Plastik im öffentlichen Raum
          Teilnahmen an Bildhauersymposien

Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen
Mitglied beim Künstlerbund Baden-Württemberg, VBKW und BBK

Ausstellungen (Auswahl)
 2011 Gemeinde Jagsthausen (E) | Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung, Nürtingen (E)
 2010 Kunstverein Schwäbisch Gmünd (E)
09/10 "Köpfe für den Korber Kopf", Großplastik und Ausstellung | "by heart – dein Herz entscheidet",
      Wanderausstellung Organspende, Ministerium für Arbeit und Soziales BW
 2009 Kunstverein Mosbach (E) | Galerie Liebau, Burghaun/Fulda
 2008 Galerie Liebau, Burghaun/Fulda
07/08 Galerie der Stadt Fellbach (E)
 2007 Galerie Kränzel, Göppingen
 2006 ART Karlsruhe, One-Woman-Show, Galerie Kränzel | Steine am Weg, Bad Waldsee |
      Künstlerbund Baden-Württemberg, Sulz am Neckar | Galerie Grußendorf, Leonberg (E)
 2005 Galerie Kränzel, Göppingen (E) | Bildhauer als Maler und Zeichner, KSK Karlsruhe | Obermarchtaler Fenster,
      neue Kunst in der Akademie | "Zeit-Raum-Zeichen", Künstlerbund BW, Schloß Achberg |
      Künstlerbund Baden-Württemberg, ZKM Karlsruhe | Galerie Kränzel, Gaienhofen-Horn
 2004 Galerie im Oberlichtsaal, Sindelfingen (E) | Wanderausstellung der Landkreise Baden-Württemberg |
      Albrechtsburg Meißen, Mitglieder der Verbände Sachsen und Rems-Murr | Galerie der Stadt Plochingen (E)
 2002 Kisgaléria der Stadt Pécs, Ungarn (E) | Galerie der Stadt Waiblingen-Kameralamt (E)
 2000 Universität Stuttgart (E) | Bildhauerzeichnungen "Großer Albgang", Esslingen
99/00 Großer Albgang, Esslingen/Schopflocher Alb
 1999 Galerie Liebau, Burghaun/Fulda (E) | Neckarwerke Stuttgart (E)
 1998 "Innen-Außen", Kunstverein Aalen
 1997 Städtische Galerie Sigmaringen (E) | Künstlerbund Baden-Württemberg, Reutlingen
 1996 Kreuzkirche Nürtingen, Plastik und Zeichnung
 1995 "Menschwerdung-Menschgefährdung", Städt. Museen und Kirchen, Heilbronn |
      Künstlerbund Baden-Württemberg, Stuttgart
 1994 Psychiatrisches Landeskrankenhaus Emmendingen (E) | Künstlerbund Baden-Württemberg, Karlsruhe |
      "Der neue Adam", Wanderausstellung der evangelischen Landeskirche | ART-Galerie, Düsseldorf
 1993 Galerie der Stadt Aalen (E) | Kunstverein Schwetzingen (E) | Landeskunstwochen Aalen |
      Ausstellungshalle Marienbad, Freiburg (E)
 1991 Galerie unterm Turm, Stuttgart (E) | Künstlerbund Baden-Württemberg, Freiburg
 1990 Kunstverein Geislingen (E) | "Räume" Galerie der Künstler, München
 1989 Künstlerbund Baden-Württemberg, Mannheim | Kunst 89, Haus der Kunst, München |
      Kunsthaus Schaller, Stuttgart (E) | GEDOK, Stuttgart (E)
 1988 Skulpturensommer, Bad Waldsee
87/88 Schöpfung“, Wanderausstellung | Kunst 87-88 Haus der Kunst, München
 1987 Galerie Zeitlupe, Heidenheim (E)
 1987 3. Triennale für Kleinplastik, Fellbach
85-86 Plastik im Stadtbild, Stuttgart
 1984 Galerie der Stadt Fellbach (E) | Landesgartenschau Reutlingen | Landeskunstwochen Biberach |
      Landeskunstwochen Rottweil
83-84 Plastik im Freiraum, Stuttgart
 1983 2. Triennale für Kleinplastik, Fellbach
 1981 Galerie Brigitte March, Stuttgart (E) | Hommage à Baden-Baden
 1980 1. Triennale für Kleinplastik, Fellbach
 1978 Galerie Brigitte March, Stuttgart (E)
 1976 Bundesgartenschau Mannheim
 1970 Galerie Maerklin, Stuttgart (E)
71-86 Künstlerbund Baden-Württemberg
 1966 Kunstpreis der Jugend, Kunsthalle Mannheim
(E)=Einzelausstellung


Arbeiten von Rotraud Hofmann in der Galerie Liebau:
Ausstellung "Skulpturensommer 2013" | 12. April bis 20. Oktober 2013