Volkmar Kühn

Volkmar Kühn | Gera | Plastik


Mit seinen zahlreichen Großplastiken im öffentlichen und privaten Raum, seinen keramischen Plastiken und kleinformatigen Bronzearbeiten ist Volkmar Kühn aus Gera international bekannt geworden. Im Mittelpunkt seines Schaffens steht die menschliche Figur, das Spannungsverhältnis Mensch–Tier in einer gefährdeten Umwelt und die szenisch zu Gruppen arrangierten Figuren, die sich mit ihrer sparsamen Mimik und Gestik zunächst nur spröde dem Betrachter stellen.


Vita Volkmar Kühn
1942 in Königsee / Thüringen geboren
Lehre als Keramikmodelleur
Studium an der Fachschule für Angewandte Kunst, Abt. Plastik, Leipzig
seit 1964 freiberuflicher Bildhauer
seit 1968 lebt und arbeitet in der historischen Klosteranlage Mildenfurth/Wünschendorf bei Gera
seit 1990 Mitglied im Künstlerverband Thüringen, und im BBK
seit 1992 Mitglied im Künstlersonderbund in Deutschland, Berlin

Einzelausstellungen (Auswahl)
in Leipzig, Weimar, Gera, Hamburg, Berlin, Erfurt, Nürnberg, Rudolstadt, München, Chemnitz, Jena, Wetzlar, Iserlohn

Ausstellungsbeteiligungen/Preise (Auswahl)
1988 Internationaler Förderpreis für Porzellanplastik, »Figurative Plastik der Gegenwart«, Goebel Galerie/Städtisches Museum Deutschhof, Heilbronn, 3. Preis
1989 4. Triennale der Kleinplastik, Stuttgart/Fellbach
1990 Stipendium der Eschweiler Stiftung, Köln
1992/93 Künstlersonderbund in Deutschland – 1. Realismus-Triennale, Gropiusbau Berlin
1994 Internationale zeitgenössische Bildhauerkunst »Skulpturenpark Herzogin Diane«, Altshausen
1995 Internationale Plastik »Skulptura II«, Kevelaer
1999 »Auf tönernen Füßen«, Kunsthaus Ahrenshoop – 1. Preis; Ruth-Leibnitz-Preis für Skulptur – 2. Preis, Neue Sächsische Galerie, Chemnitz
2001 große Kunstausstellung 2000, Haus der Kunst, München; Kunstpreis der Deutschen Reining Meisterschaft zum Thema »Pferd« – 2. Preis, Galerie Vostry, Erfurt
2002 »Kunststoff«, Landesausstellung Thüringen 2002, Erfurt; »... und sie erkannten dass sie nackt waren ...«, figurative Plastik der Gegenwart, St. Mattäus-Kirche im Kulturforum Berlin; Perron-Kunstpreis 2002 der Stadt Frankenthal/Pfalz –1. Preis


Arbeiten von Volkmar Kühn in der Galerie Liebau:
Ausstellung "Künstler der Galerie" | 01. Juli bis 05. August 2012