"BERNHARD + STEINBRECHER" - neue Künstler in der GALERIE LIEBAU

04.09.05 - Burghaun -
Foto: Martin Angelstein, Osthessen-News


Wann immer die "Galerie Liebau" (Burghaun, Kreis Fulda) zur Vernissage einlädt, können sich die Besucher auf Überraschungen und nicht auf Alltägliches gefasst machen. So auch diesmal: unter musikalischer Begleitung der "Fulda Highlanders" präsentierte Günter Liebau Malereien, Zeichnungen und Grafiken von Georg Bernhard (Augsburg) und Puck Steinbrecher (Bad Zwischenahn). Wer bei der Eröffnung nicht unter den etwa 150 Gästen war, der kann sich dennoch Zeit lassen: die Arbeiten sind bis zum 09. Oktober jeweils mittwochs bis sonntags von 16 bis 19 Uhr anzuschauen.

Der international bekannte Künstler PUCK STEINBRECHER, der auch die Galerie "Moderne" in Bad Zwischenahn betreibt, hat sich der Landschaftsmalerei verschrieben. Uferbilder in Serie, Baumgruppen, Pflanzen und besonders deren Spiegelungen erscheinen vieldeutig und temperamentvoll in immer neuen Formulierungen. Die Beweglichkeit seiner Beobachtungsgabe gibt Hinweise auf die Leidenschaft, mit der Puck Steinbrecher den Stimmungsimpulsen seiner Motive folgt.

Zahlreiche internationale Ausstellungen hat Prof. GEORG BERNHARD bestritten. Bekanntgeworden ist er auch durch die Gestaltung von mehr als 200 Kirchen vor allem im süddeutschen Raum. Konsequent orientiert sich das Schaffen des Künstlers an der unergründlichen Faszination der menschlichen Figur. Ihr spür er nach mit dem weichen Fluß des Pinsels, dem feinnervigen Zug der rohrfeder, Tuschen oder bister auf alten Bütten, mit Farbstift und Aquarell oder mit Öl auf Leinwand. Im Wechsel künstlerischer Techniken und im Spannungsfeld verschiedener thematischer Kristallisationspunkte ist es das beharrliche Interesse am Menschen, das sein Kunst maßgeblich bestimmt. +++

Martin Angelstein, Osthessen-News vom 4. September 2005


Alle News über Künstler, Ausstellungen und Aktionen der Galerie Liebau:
News-Archiv